Toro

Das spanische Anbaugebiet Toro entlang des Flusses Duero wurde 1987 gegründet. In diesem Bereich Kastiliens hat in den vergangenen 15 bis 20 Jahren ein Wandel in Richtung Wiederentdeckung alter Qualität stattgefunden. Das Anbaugebiet befindet sich im zentralen Osten der Provinz Zamora, die während vieler Jahrhunderten zu den wichtigsten Weinerzeugern in Kastilien und León gehört. Der Name Toro geht auf fir gleichnamige Kleinstadt zurück, die an der Nationalstraße N-122 zwischen Zamorra und Tordesillas liegt. Mit der neuen Ausrichtung auf fruchtbetontee und nicht allzu schwere Weine hat Toro in den vergangenen zehn Jahren international und national große Erfolge zu verzeichnen.

Es wird angenommen, dass die Provinz Zamora zu den ältesten Weinbaugebieten im Inneren der Iberischen Halbinsel gehört und dass dort schon in vorrömischer Zeit Reben gepflanzt wurden.